image-13528

Akki Reportage 4: 100 Jahre Vennbruchschule

Der vierte Teil der Akki-Reportage ist da! Einfach auf "Weiterlesen" klicken und viel Spaß beim Anschauen!

image-13525

Allgemeines _News-Artikel _Termine Lehrerinnen und Lehrer |

Danke - eine große Überraschung am Ende der Woche der Begegnung

Liebe Eltern,

die vielen Eltern und Kinder, die sich gestern bei mir mit dieser wundervollen Überraschung bedankt haben, haben mich sehr gerührt. Die fröhliche Stimmung macht mir den Abschied leichter. Es war ein Abschied der Woche der Begegnung, den ich immer im Herzen behalten werde. 

Peter Steuwer, Schulleiter

image-13498

Abschluss der Woche der Begegnung - Kooperationspartner zu Gast

Am 24.Juni waren in der Woche der Begegnung Kooperationspartner der Schule zu Gast. Menschen aus Nachbarkindergärten, von weiterführenden Schulen, von Kirchen- und Moscheegemeinden, vom Sportverein DJK und auch Vertreter und Vertreterinnen aus dem Schulamt, von der Schulaufsicht und der Bezirksvertretung. Bei dieser Gelegenheit konnte sich unser Schulleiter für die mehr als 24 Jahre gute Zusammenarbeit bedanken, die unseren Schulkinder zugute gekommen ist.

image-13491

Woche der Begegnung Teil 3 - der Nachmittag der Schuldörfer

Bis 2003 hatte unsere Schule ein Lehrerkollegium, einen Hausmeister, eine Sekretärin und vier Putzfrauen. Seitdem wir eine Ganztagsschule sind und Gemeinsames Lernen auch für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ermöglichen, gibt es viele kleinere Kollegien, die dazugekommen sind: die Hausaufgabenbetreuerinnen, das Akki-Team, die Integrationshilfen, das Brotzeit-Team. Heute arbeiten etwa 70 Erwachsene an unserer Schule statt einst 20 Lehrkräfte. Am 3.Tag in der Woche der Begegnung waren Ehemalige und jetzt Beschäftigte aus diesen Dörfern eingeladen. Sie verkörpern den Umbruch hin zu einer modernen Grundschule, die mehr ist als reines Lernen.

image-13490

Grau wird bunt - Akki-Kinder bemalen mit Künstler den Materialcontainer

Eine der letzten Akki-Aktionen in diesem Schuljahr widmet sich dem Materialcontainer. Aus dem grauen Metallcontainer soll ein buntes Materialhaus werden. Nach Ideen der Kinder hat ein Künstler den Container so vorbereitet, dass die Kinder ihn in den nächsten Tagen im Nachmittagsbereich bunt gestalten können.

image-13489

Woche der Begegnung - Teil 2: Ehemalige Lehrerinnen und Lehrer zur Gast

Am zweiten Tag der Woche der Begegnung waren ehemalige Lehrer und Lehrerinnen eingeladen. Gekommen waren unter anderem der ehemalige Schulleiter Helmut Maaßen, die ehemalige Konrektorin Sabine Limbeck sowie Kollegen und Kolleginnen, die oft mehr als 3 Jahrzehnte an unserer Schule unterrichteten.

image-13476

Kinder erforschen 100 Jahre Vennbruchschule - Rallye durch die Bilderausstellung

Im unteren Schulflur erzählen 100 Bilder vom vergangenen Jahrhundert unserer Schule. Jedes Jahr hat ein Bild und die Kinder nutzen die Rallye mit Suchaufgaben, die eine Lehrerin für alle Klassen erstellt hat. Und sie entdecken dabei viele Kleinigkeiten und haben Fragen über Fragen.

image-13469

Auftakt zur Woche der Begegnung: Treffen der ehemaliger Schüler und Schülerinnen

Die Woche der Begegnung ist Höhepunkt und Abschluss der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Schule. Am Montag, den 21.Juni waren mehr als 60 ehemalige Schülerinnen und Schüler zu Gast, die in den 30er, 40er und 50er Jahren unsere Schule besucht haben. Es herrschte Wiedersehensfreude und eine lebhafte, ja heitere Stimmung. Kein Wunder, wenn man wieder ein Stückchen an seine Kindheit rührt! Die älteste anwesende Schülerin wurde 1935 eingeschult, der älteste Schüler 1934.

image-13444

Erfolgreiche Radfahrprüfung

Die Radfahrausbildung hat in diesem Jahr auch unter den vorübergehenden Schulschließungen gelitten. Um so schöner, dass am Ende des Schuljahres alle teilnehmenden Kinder der 4.Klasse die Radfahrprüfung unter Aufsciht der Polizei erfolgreich bestanden haben.

image-13442

Kindertexte zum Zirkusprojekt

Das Zirkusprojekt wird für die Kinder noch lange nachwirken. Dies spürt man zum Beispiel in den Texten der Kinder unserer ersten Schuljahre. Die Texte zeigen aber auch, dass viele Kinder trotz aller Coronaeinschränkungen auf einem normalen Entwicklungsstand beim Schreiben und Lesen sind. Das ist ein großes Verdienst der Klassenlehrerinnen und die sie unterstützenden Eltern und Betreuuerinnen in der Notbetreuung.