Karneval wird in der Regel am Freitag vor Rosenmontag gefeiert. Die Kinder kommen verkleidet in die Schule und feiern gemeinsam mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer im Anschluss an die ersten beiden Schulstunden.

 

Am Ende der Feiern gibt es eine gemeinsame Polonaise durchs Schulgebäude und über den Schulhof.

 

Der Rosenmontag wird traditionell als beweglicher Ferientag genutzt.

 

2021 war in 100 Jahren Schulgeschichte bis auf die Kriegsjahre 1945 und 1946 das erste Jahr in dem wegen der Coronapandemie Karneval ausfiel. Auch eine Polonaise und Umzug in der Schule war nicht möglich. Wie schön ist es, wenn dann zwei Geschwisterkinder (8 und 5 Jahre alt) auf die Idee kommen mit ihrem Playmobilspielzeug einen eigenen Karnevalszug zu veranstalten und den 100.Geburtstag der Schule einbauen. Mama und Papa haben nur ein bisschen bei der Technik geholfen.