Die Duisburger Philharmoniker gehören zu den großen deutschen Orchestern mit einem sehr guten Ruf für erstklassige klassische Musik.

Unsere Kulturforscherkinder durften bei der Probe für das  Eröffnungskonzert der Spielzeit 2019/2020 zuhören. Der Dirigent dirigierte nicht nur mit einem Dirigentenstab. Er dirigierte mit Händen und seinem ganzen Körper. Die Musiker mussten ganz schön aufpassen beim Notenlesen und gleichzeitigem Achten auf die Anweisungen des Generalmusikdirektors.

Etwa 60 Musiker, vor allem Streichinstrumente wie Geigen, Bratschen, Cello und Kontrabass gehörten zum Orchester, das die Kinder erleben durften. Insgesamt gehören 92 Musiker zum Ensemble der Duisburger Philharmoniker.

Unsere Kulturforscherkinder hörten im wunderschönen Konzertsaal der schönen Mercatorhalle im Citypalais Duisburg sehr aufmerksam zu.

Nach dem Probenbesuch wurde über die Musik, das Dirigieren, die Musiker und ihre Instrumente gesprochen.

In kleinen Gruppen durften die Kinder dann selber Streichinstrumente ausprobieren und das Dirigierenüben.

Die Kinder lernten die Unterschiede einer Bratsche, eine Geige und eines Cellos kennen.

Die Kinder erlebten, warum das tolle Angebote der Phliharmoniker Klasse.Klassik heißt. Auf die Frage: Wie hat es euch gefallen, gab es eine einfache Antwort: Klasse!