Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-13442
    Kindertexte zum Zirkusprojekt

    Das Zirkusprojekt wird für die Kinder noch lange nachwirken. Dies spürt man zum Beispiel in den Texten der Kinder unserer ersten Schuljahre. Die Texte zeigen aber auch, dass viele Kinder trotz aller Coronaeinschränkungen auf einem normalen Entwicklungsstand beim Schreiben und Lesen sind. Das ist ein großes Verdienst der Klassenlehrerinnen und die sie unterstützenden Eltern und Betreuuerinnen in der Notbetreuung.

    Weiterlesen
  • image-13432
    Abschlussvorstellung zum Zirkusprojekt

    Am 11.Juni 2021 endete die Zirkusprojektwoche mit der Abschlussvorstellung. Wie am Tag zuvor präsentierten die Kinder stolz vor ihren Klassenkameradinnen und -kameraden was sie bei den Proben gelernt hatten. Am Nachmittag wurde das Zelt abgebaut und schon am Samstagvormittag zog die Familie Sperlich mit ihren Wagen weiter. Es war für den Zirkus das erste Schulprojekt in der Coronapandemie seit dem 13.März 2020.

    Der Film wird nun professionell geschnitten und aufbereitet. Er dürfte zu Beginn der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erhältlich sein.

    Weiterlesen
  • image-13413
    Auch das Duisburger Stadtfernsehen berichtet von den Zirkusproben

    Nach dem WDR war auch das Duisburger Sadtfernsehen Studio 47 in der Schule und sendete einen kleinen Fernsehbeitrag: www.youtube.com/watch

    Weiterlesen
  • image-13411
    "Fast ein Wunder, was ihr geleistet habt!" Zirkusaufführungen nach den Probentagen

    Besondere Vorstellungen sind es am 10. und 11.Juni 2021. Die ersten großen Zirkusaufführungen seit Mitte März 20202 nach 15 Monaten Pause. 7 Klassen, etwa 170 Kinder und 20 erwachsene Beschäftigte waren dabei. Durch das Filmen der Vorstellung für die Eltern dauerte die Vorstellung länger als sonst. Die Kinder hielten 2mal 90 Minuten Vorstellung bei hohen Temperaturen und Masken beim Zuschauen tapfer aus. Eine längere Pause sorgte dann für Zeit um frische Luft zu schnappen, sich zu bewegen und etwas zu trinken. Am Ende waren alle stolz was sie alle in den vergangenen Tagen gelernt und geleistet haben.

    Weiterlesen
  • image-13397
    Genug geprobt! Nach den Generalproben kommen nun die Aufführungen!

    Nach den drei anstrengenen Probetagen mit der Zirkusfamilie Sperlich wurden am 9.Juni die verschiedenen Zirkusnummern im Zelt zu einer Zirkusvorstellung zusammengefügt. Morgen wird es dann Ernst. Die erste Hälfte mit 7 Klassen hat ihre Aufführung, die für alle Eltern und Großeltern gefilmt wird. Die zweite Hälfte mit erneut 7 Klassen ist am Freitag an der Reihe.

    Die Vorfreude und der Stolz der Kinder ist riesig. Wir haben es geschafft, trotz allem, am Ende eines Schuljahres wo so Vieles nicht möglich war. Die Eltern müssen sich etwas gedulden bis die professionell von Akki e.V. produzierten Filme zu kaufen sind. Aber auch hier gilt: Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen! Noch vor den Ferien kann der Film als Stick erworben werden. Preis: 5 Euro.

    Weiterlesen