Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-11622
    Unser Leichtathletikteam auf den vorderen Plätzen

    Bei den Stadtmeisterschaften schnitten vor allem unsere Mädchen gut ab. In der Vorrunde der gemeldeten 11 Walsumer und Hamborner Grundschulen erreichten sie sowohl im Dreikampf als auch in der Staffel zwei hervorragende 2.Plätze. Die Jungen schnitten etwas schwächer ab. Sie belegten in der Staffel einen 4. und im Dreikampf einen 6.Platz. Einige gute Sportler unserer Schule konnten nicht teilnehmen, weil sie am Wochende Erstkommunion feierten. Dafür können sie unser Schulteam im nächsten Jahr verstärken.

    Weiterlesen
  • image-11617
    Kleine Kulturforscher im Ratssaal des Duisburger Rathauses

    Am 17.Mai begrüßte der erste Stellvertreter des Oberbürgermeisters Herr Osinger die Kulturforscherkinder im Rathaus der Stadt Duisburg. Der Oberbürgermeister musste leider im letzten Moment absagen. Die Kinder konnten ihre Anliegen aber dennoch vorbringen. Und sie erfuhren so einiges über die Geschichte ihrer Heimatstadt.

    Weiterlesen
  • image-11608
    Kulturforscher im Binnenschiffahrtsmuseum und auf Hafenrundfahrt

    Die Kulturforscherkinder besuchten am 15.Mai das deutsche Museum der Binnenschifffahrt und unternahmen im Anschluss an den Museumsbesuch eine Hafenrundfahrt durch den Duisburger Hafen.

    Weiterlesen
  • Akki-Sommerakademie gestartet

    Von Mitte Mai bis in die zweite Junihälfte 2019 sind sechs Wochen lang zwei Künstlerinnen und zwei Künstler zu Gast. Jede Woche gibt es Angebote aus dem Bereich Tanz, Instrumentebau, Malerei oder bewegte Objekte.

    Weiterlesen
  • image-11583
    Pressebericht über den Besuch der chinesischen Partnerschule

    WAZ, NRZ und Wochenanzeiger berichteten vom Besuch der chinesischen Partnerschule.

    Weiterlesen