Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-11908
    Mädchenfußball-AG hat begonnen

    In diesem Jahr haben sich außergewöhnlich viele Mädchen aus den 2. bis 4.Klassen für die Mädchenfußball-AG interessiert. Um kein Mädchen auszuschließen wird die große Gruppe von fast 35 Mädchen geteilt und Herr Stürmer von DJK Vierlinden wird von Herrn Steuwer am Freitagnachmittag beim Training unterstützt.Der Sart am 20.September begann bei bestem Sonnenscheinfußballwetter.

    Weiterlesen
  • image-11888
    Start des Kulturforscherprojektes - Zu Gast bei den Duisburger Philharmonikern

    Der erste Ausflug führte die Kulturforscherkinder der 4.Klassen in die Mercatorhalle im Duisburger City-Palais. Sie durften der Probe der Duisburger Philharmoniker beiwohnen und anschließend im Workshop selber Bratschen, Geigen und Cellos ausprobieren.

    Weiterlesen
  • image-11874
    100 Jahre Grundschule - Der Bundespräsident würdigt die Bedeutung beim Festakt in Frankfurt

    Am 13.September 2019 hielt der Bundespräsident Steinmeier die Rede beim Festakt zum 100jährigen Bestehen der Grundschule in der Frankfurter Paulskirche. Er würdigte die Bedeutung der Schulform als große demokratische Errungenschaft. Sie sei wichtiger denn je für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland. Er benannte aber auch klar die zu lösenden Probleme: Lehrer*innenmangel, Sanierung maroder Gebäude, Ausbau von Ganztagsplätzen und Schulsozialarbeit.Bund, Länder und Kommunen sind gefordert.

    Eine der 60 Arbeitsgruppen für die rund 1000 Pädagoginnen und Pädagogen aus allen Bundesländern wurde auch von unserer Schule unter dem Titel kulturelle Bildung im (offenen) Ganztag angeboten.

    Weiterlesen
  • image-11870
    Schulanmeldung - So geht das!

    Kaum sind die Schulneulinge eingeschult worden, steht für die Eltern der neuen Maxikinder die Schulanmeldung für das Schuljahr 2020/2021 bevor. Mitte September werden die Eltern vom Schulamt angeschrieben und aufgefordert, Ihr Kind an einer Grundschule anzumelden. Anmeldungen sind an jeder Grundschule möglich, die Stadt empfiehlt auf dem Anmeldebogen die nächstgelegene Grundschule oder entsprechende Konfessionsschule. Die Anmeldetermine sind Dienstag, der 8.10. von 10 bis 17 Uhr und Mittwoch, der 9.10. von 10 bis 14 Uhr. Wegen der hohen Anmeldezahlen an unserer Schule bitten wir darum, einen Termin mit uns zu vereinbaren, wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten. Wir vergeben Termine auch am Freitag, den 4.10. und am Montag, den 7.10.2019

    Ausführlichere Informationen zur Schulanmeldung, zur Schulaufnahme und zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule erhalten Sie durch einen Klick auf das nebenstehende Bild.

     

     

    Weiterlesen
  • image-11869
    Einschulungsgottesdienst für die Schulneulinge

    10 Tage nach dem Schulanfang feierten unsere Schulneulinge mit ihren Lehrerinnen und ihrem Lehrer in der Kirche St.Elisabeth die Einschulung mit einem Gottesdienst. Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Gott malt mit bunten Farben". Der Regenbogen war das Symbol für die Vielfalt und Einzigartigkeit unserer neuen Schulkinder.

    Weiterlesen