Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-12005
    Glück auf - Kulturforscherkinder im Stadttheater Duisburg

    Die Kulturfoscherkinder besuchten am ersten Adventsonntag das Stadttheater Duisburg. Im Foyer sahen 15 Kinder und 13 begleitende Eltern ein Theaterstück für Menschen ab 8 über die Geschichte des Ruhrgebietes und das harte Arbeitsleben der Bergleute. Mit einer Mischung aus Puppenspiel, etwas Musik, Schaupiel, vielen Requisiten aus dem Arbeitsalltag des Bergmannes und einem tollen Bühnenbild erlebten die Kinder einen lehr- und abwechslungsreichen Theaterbesuch.

    Weiterlesen
  • image-11996
    Kulturforscherkinder der 3.Klassen auf den Spuren der Wikinger

    Am 27.11.2019 besuchten die Kulturforscherkinder der 3.Klassen das Stadthistorische Museum Duisburg. Sie erfuhren viel aus dem Leben der Wikinger, die vor 1000 Jahren auf dem Rhein auch nach Duisburg kamen. Im Museum gab es viel zu entdecken: alte Knochen, einen Urnenfirehof, eine altes Stadtmodell wie Duisburg vor 1000 Jahren aussah. Am besten war aber, dass zum Schluss einige Kinder ein Wikingerschert aus Eisen und ein schweres Wikigerschild bekamen um sich einmal wie Wiki zu fühlen.

    Weiterlesen
  • image-11989
    Ausflug zur Feuerwache Walsum

    Bei den 4.Schuljahren steht gerade das Thema Feuer und Feuerwehr auf dem Stundenplan. Besonders anschaulich und beeindruckend war deshalb für die Kinder der Klasse 4c der Besuch in der Feuerwache Walsum.

    Weiterlesen
  • image-11984
    IKUBU - Lesungen für unsere Schulkinder auf der Buchausstellung

    Mary Pope Osbornes Kinder- und Jugendbücher aus der Reihe das Magische Baumhaus sind bei Kindern sehr beliebt. Bei der Internationalen Kinderbuchausstellung Duisburg 2019 nahmen unsere 4.Klassen an zwei Lesungen in der Stadtbücherei Aldenrade teil. Schauspieler lasen und erzählten aus der Zeit der Mammute und der Ritter. Die Veranstaltung hatten wir absichtlich direkt nach dem deutschen Tag des Vorlesens gelegt.

    Weiterlesen
  • image-11983
    Sanierung und Ausbau an unserer Schule an ein Architektenbüro vergeben

    Der Sanierungsstau an vielen Schulen ist enorm. Die Stadt Duisburg hat an unserer Schule neben der Sanierung der Turnhalle und den Toiletten den Ausbau zur Vierzügigkeit beschlossen. Dafür erhält die Stadt Mittel vom Bund und Land aus dem Programm Gute Schule 2020. Nun ist die Vergabe an ein Bochumer Architektenbüro erfolgt. Das Architektenbüro wird die genauen Kosten berechnen und gemeinsam mit der Schule den Bau vorplanen. Es besteht die Hoffnung, dass mit den Baumaßnahmen im Laufe des nächsten Jahres begonnen wird.

     

    Weiterlesen