Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Vennbruchstraße ganz im Norden von Duisburg soll ein Haus für Kinder sein. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Sicht auf Kinder. Die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen sind die Grundlage für erfolgreiches Lernen. Lernfreude der Kinder erhalten oder zu wecken, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ist unser wichtigstes Anliegen. Erziehung und Bildung gehören zusammen.Wir arbeiten daher regelmäßig angelehnt an das aus den Niederlanden stammende Teamgeister-Programm daran Gemeinschaft zu schaffen und zu leben. Das gelingt wie in allen Gemeinschaften nicht immer. Aber gerade darum ist es für uns umso wichtiger nicht aufzugeben.

Damit Gemeinschaft gelingt, müssen Elternhaus und Schule Kontakt zueinander halten. Eltern und pädagogisches Personal müssen respekt- und vertrauensvoll miteinander umgehen, auch wenn man sich mal nicht einig ist. Auch dann gilt es, fairen Umgang vorzuleben, damit Kinder lernen, wie man respektvoll miteinander umgeht.

Zur Gemeinschaft gehören bei uns selbstverständlich auch Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf. Wenn wir die Voraussetzungen für die sonderpädagogische Unterstützung von Kindern bieten - dazu gehören neben zwei Kolleginnen, die für die sonderpädagogische Unterstützung zuständig sind und zahlreiche Integrationshelferinnen, dann nehmen wir die Kinder selbstverständlich gerne auf. Wir sind eine inklusive Schule. Aber nicht um jeden Preis. Wenn Kinder an Förderschulen besser gefördert werden können, dann beraten wir auch entsprechend.

Familien, die besondere Hilfe benötigen - sei es durch sozialpädagogische Beratung oder durch finanzielle statliche Unterstützung - werden an unserer Schule sehr intensiv durch unseren Schulsozialarbeiter unterstützt.

Wir suchen zudem die Kooperation mit unseren Nachbarkindergärten, mit den weiterführenden Schulen im Stadtteil, den Förderschulen in Walsum, mit Beratungs- und Fördereinrichtungen und kulturellen Einrichtungen in der Stadt.

Wir sind eine offene Ganztagsschule. Unser Angebot legt einen deutlichen kulturpädagogischen Schwerpunkt durch die Kooperation mit unserem Partner Akki e.V. (Aktion und Kultur mit Kindern e.V.) und mit der Musik- und Kunstschule Duisburg im Projekt Jedem Kind ein Instrument und Jekits.

  • image-12657
    Schulstart 2020 - ein Stück Kindheit zurückgewonnen

    Das Tragen der Masken im Flur ist lästig, das Trennen der Jahrgänge voneinander wiegt da schon schwerer. Aber isngesamt sind die ersten gut 5 Schulwochen doch geprägt von der Freude der Kinder wieder zur Schule gehen zu können, die Freunde zu treffen, zu lernen, zu musizieren, zu spielen und Sport zu treiben. Das zeigt der Bilderbogen von zufälligen Aufnahmen auf dem Schulhof, in der Turnhalle oder in den Akki-Werkräumen.

    Weiterlesen
  • image-12640
    Schnupperwochen zum Jahresthema "Hallo ist da jemand?"

    Im September sind vier Wochen lang Künstlerinnen und Künstler bei Akki im Ganztagsangebot zu Gast. Für jeden Jahrgang hat Akki ein altersgemäßes, kreatives Angebot vorbereitet. Vom Umgang mit Holz und Farbe über Fotografie und Audioaufnahmen bis hin zum Programmieren eigener einfacher Computerspiele reicht das Angebot.

    Weiterlesen
  • image-12619
    Start ins 15.Kulturforscherjahr

    Der erste Kulturforscherausflug für die Kulturforscherkinder der 3.Schuljahre führte uns am 17.September 2020 in den Rheinpark nach Duisburg-Hochfeld. Neben den tollen Spielplätzen und der großen Kletterwand stand das Thema Graffiti als Kunstform im Mittelpunkt. Die Kinder konnten nicht nur die buntbespühten Fasaden bestaunen, sie konnten mit bunter Kreide auch in ihren "Lieblingszimmern" selber Graffiti auf den Boden malen. Das schöne Wetter sorgte für einen schönen Auftakt ins Kulturforscherjahr, auch wenn die Kinder wegen eines langen Staus auf dem Rückweg viel Geduld aufbringen mussten.

    Weiterlesen
  • image-12598
    Schulanmeldungen für das Schuljahr 2020/2021 stehen bevor

    Kaum hat das Schuljahr begonnen, stehen bereits die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2020/2021 bevor. In den nächsten Tagen werden die Eltern durch die Stadt Duisburg angeschrieben und aufgefordert, Ihr Kind an einer Grundschule anzumelden. Die Coronapandemie wirkt sich auch auf das Anmeldeprocedere aus. Anmeldungen sind nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Dafür steht eine gnaze Schulwoche vor den Herbstferien zur Verfügung (5. bis 9.Oktober 2020). Eltern, die Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten, können bereits ab sofort einen Termin mit uns unter der Telefonnummer 0203 / 477897 vereinbaren.

    Weiterlesen
  • image-12576
    Wie verhalte ich mich bei einer Erkältung meines Kindes? Wie verhalte ich mich bei einer Covid19-Infektion an der Schule?

    In den ersten drei Schulwochen fragen Eltern immer wieder nach, wie sie sich bei einer Erkältung Ihres Kindes verhalten sollen? Die ersten Covid19-Infektionen gab es an einigen Duisburger Schulen, aber auch in Nachbarkommunen.

    Es ist wichtig, dass man sich schon vorher auf den Ernstfall vorbereitet, um besonnen und mit kühlen Kopf angemessen zu reagieren. Klicke SIe auf weiterlesen und Sie erhalten vorbereitete Elterninformationen, die Eltern für solche Fälle von uns bekommen würden. Hoffen wir, dass das konsequente Trennen der Jahrgänge durch versetzte Anfangs- und Endzeiten, durch versetzte Pausen und strikte Trennung auch in allen anderen Förder- und Ganztagsangeboten uns vor einer Schließung der gesamten Schule im Falle einer Infektion bewahren.

    Weiterlesen