Der Rat des Stadt Duisburg hat längst den Ausbau unserer Schule zu einer vierzügigen zur Vierzügigkeit beschlossen. Nachdem im Frühjahr 2018 Überlegungen zum Raumbedarf und zu den Bedürfnissen der Schule mit dem Amt für schulische Bildung angestellt wurden, hat es lange gedauert bis die Stadt nach dem Vorstellen von verschiedenen Konzepten nun ein Architektenbüro mit dem Ausbau (Neubau), der Sanierung der Turnhalle und der Toiletten der Schule beauftragt hat. Die Stadt Duisburg erhält hierfür zusätzliche Landes- und Bundesmittel. Die Baumaßnahmen werden vom Architektenbüro Büsing van Wickeren aus Bochum durchgeführt. Das Büro saniert und baut auch in den Nachbarstädten Bochum und Essen an Schulen.

Die Vergabe war auch dringend nötig, denn die geburtenstarken Jahrgänge für die Einschulungen in 2021 bis 2023 stehen vor der Tür und in Vierlinden entstehen auf dem Wohnungsmarkt neue Wohnungen und der Baubestand wird nach und nach renoviert.

Auf Dauer brauchen wir dringend auch eine Verbesserung der Ausgabe beim Mittagessen. Mit der steigenden Zahl der Schülerinnen und Schüler steigt auch die Nachfrage nach Plätzen im offen Ganztag.

Es ist zu hoffen, dass man im Frühjahr/Sommer 2020 den ersten Spatenstich sehen kann.