Die interreligiöse Abschlussfeier im Martin-Niemöller-Haus gestalteten zum Ende der Grundschulzeit Frau Broeckmann als katholische Pastoralreferentin, Herr Söffge als evangelischer Pfarrer und Herr Göcen als muslimischer Hoca. Vor vier Jahren hatten sie die Kinder bei der Einschulung gesegnet, nun gab es den Segen für den Neuanfang an den weiterführenden Schulen. Der Gottesdienst stand ganz im Zeichen der in den letzten Monaten noch einmal intensiv behandelten Werte an unserer Schule. Die nehmen die Kinder mit und haben eine ganze Menge mit dem zu tun, was Christen, Juden und Muslime aus ihren heiligen Schriften als 10 Gebote kennen.

Mitgestaltet wurde der Gottesdienst auch durch die Klavierbegleitung von Frau Limbeck und den Liedbeiträgen der 4a und aller 4.Klassen. Das Gemeinschaftsgefühl und das Gefühl, dass Schule Freude machen kann, die Freundschaften und all das Gelernte sind ein gutes Fundament, das wir den Kindern mitgegeben haben.